Kopfzeile

Bitte schliessen

Gemeinde Bad Ragaz

Rathausplatz 2
7310 Bad Ragaz

Tel 081 303 49 49
E-Mail: info@badragaz.ch
www.badragaz.ch

Öffnungszeiten
Montag bis Mittwoch
08.00 - 11.30 Uhr und 13.45 - 16.00 Uhr
Donnerstag
08.00 - 11.30 Uhr und 13.45 - 18.00 Uhr
Freitag
07.00 - 14.00 Uhr (durchgehend)

Herzlich willkommen im Rathaus Bad Ragaz!

Inhalt

Behinderungen betr. Sanierungsarbeiten Kanalsanierungen vom 4. April 2022 bis Ende Juni 2022

24. März 2022

    
Gemeinde Bad Ragaz
 
Kanalsanierungen Bad Ragaz 2022
Anwohnerinformation / Behinderungen

Das Kanalisationssystem der Gemeinde Bad Ragaz wird laufend unterhalten und ausgebaut. Das Ingenieurbüro Spengler + Thut AG, Trimmis, hat im Auftrag der Gemeinde Bad Ragaz die Sanierung der bestehenden Schmutzwasser- und Meteorwasserkanalisation mittels Roboter für folgende Gebiete erarbeitet:

Ableitung Pardiel – Bad Ragaz (bis Weilig)
Teilgebiet Sarganserstrasse (Bartholoméplatz bis Pizolstrasse)
Teilgebiet Maienfelderstrasse (Bartholoméplatz bis Tamina)
Teilgebiet Dorfzentrum (Maienfelderstrasse - Tobelgasse)
 
Weitere Einzelschäden im Dorfgebiet werden gemäss Anweisung der Bauleitung saniert.
 
Die Sanierungsarbeiten beginnen ab Montag, 4. April 2022 und dauern voraussichtlich bis Ende Juni 2022. Die Arbeiten werden durch die Firma KA-TE Insituform AG, Waldkirch, ausgeführt.
 
Die Fahrzeuge der Unternehmung arbeiten über die Kontrollschächte, die meist in der Mitte der Strassen gebaut sind. Die Zufahrten zu den Liegenschaften sind im Normalfall immer gewährleistet, es kann je nach Einsatzort zu kleinen Behinderungen kommen. Bei verkehrsreichen Strassen wird bei Bedarf ein Verkehrsdienst eingesetzt. Bei allfälligen Einschränkungen wird sich die KA-TE Insituform AG oder die Bauleitung direkt an die betroffenen Anstösser wenden.
 
Für Fragen oder spezielle Anliegen stehen Ihnen folgende Personen zur Verfügung:
- Adrian Niederer, Spengler + Thut AG, Bauleitung, Tel. 081 356 07 07
- Pius Cristani, KA-TE Insituform AG, Bauführer, Tel. 079 286 59 93
 
Wir sind bemüht, die Auswirkungen auf die Anwohner und Strassenbenützer auf das absolut Nötige zu beschränken und hoffen auf Ihr Verständnis.
 
Der Gemeinderat