Willkommen auf der Website der Gemeinde Bad Ragaz



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Landschaft Gemeinde Bad Ragaz
  • Druck Version
  • PDF
vorhergehendes Ereignis | nächstes Ereignis

Warum wurde Ragaz ein bedeutender Badeort?

1850 - 2000

Es sind drei Gründe, die Ragaz zu einem bekannten Kurort werden liessen:

Erster Grund: Die Thermalquelle in der Taminaschlucht mit der wasserreichsten Akratotherme Europas (8000 Liter pro Minute).

Der Dichter Theodor Fontane schrieb in einem Brief Folgendes: "Meine Frau laboriert an einem Rheumatismus, hochgradig und schon nicht mehr schön. Da ist denn bei Ragaz der letzte Trumpf. Schweizerbad mit allen Schikanen und wahrscheinlich auch mit allen Kosten. Habe natürlich im Baedecker nachgeschlagen und unter anderem einen Fluss verzeichnet gefunden, der Tamina heisst. Er erinnert ein bisschen an Zauberflöte und klingt soweit ganz gut. Aber trotzdem eine tolle Geschichte dies Bad Pfäfers. Soweit es nämlich als Bad in Betracht kommt, ist es nichts als ein Felsenloch, ein grosser Backofen, in dem man hineingeschoben wird. Da hockt man dann wie die Indianer. Und die Dämpfe steigen siedeheiss von unten herauf. Wer da nicht mehr zustande kommt, der kann überhaupt einpacken."

Der zweite Grund sind die landschaftlichen Schönheiten und das milde Klima. Erwähnt seien die Park- und Golfanlagen der Grand Hotels, der idyllische Giessenpark, die Wandermöglichkeiten in der Bündner Herrschaft und im Winter das Skifahren im Pizol-Gebiet.

Dritter Grund: Die Tatkraft weitsichtiger Männer, die bereit waren, Risiken zu tragen.

Quelle
Ragezetta spezial 2 / Oktober 2004

zur Übersicht