Willkommen auf der Website der Gemeinde Bad Ragaz



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Landschaft Gemeinde Bad Ragaz
  • Druck Version
  • PDF

Stein- und Blockschlagschutzprojekt Guschakopf - Öffentliche Auflage vom 1. September bis 30. September 2021

    
Gemeinde Bad Ragaz
 
Stein- und Blockschlagschutzprojekt Guschakopf
Baubewilligungsverfahren / Abtretung privater Rechte / Beitragsplan

Nachdem sich im Jahr 2016 ein Steinschlagereignis mit Auswirkungen bis herunter auf die Felsenkellerstrasse ereignet hatte, wurden vor Ort Feldbegehungen und vertiefte Abklärungen durch Fachbüros vorgenommen. Am 15. Dezember 2020 fand bezüglich den zwischenzeitlich vorliegenden Abklärungsergebnissen eine Informationsveranstaltung für die betroffenen Anstösser im Gefahrengebiet statt. Im Frühjahr 2021 wurde gestützt auf Art. 4 Raumplanungsgesetz (RPG) ein Mitwirkungsverfahren für die Bevölkerung durchgeführt. Innerhalb der Mitwirkungsfrist gingen mehrere Stellungnahmen ein, welche der Gemeinderat und die Schätzungskommission Guschakopf schriftlich beantworteten. An der Sitzung vom 27. April 2021 nahm der Gemeinderat das Stein- und Blockschlagschutzprojekt Guschakopf befürwortend zur Kenntnis und gab es zur öffentlichen Auflage frei. Gleichzeitig erliess der Gemeinderat den Beitragsplan (Kostenverlegung). Die Abtretung von privaten Rechten konnte mit den Betroffenen bereits vor der öffentlichen Auflage auf privatrechtlicher Basis geregelt werden.
 
Das Stein- und Blockschlagschutzprojekt Guschakopf sowie der Beitragsplan (Kostenver-legung) liegen koordiniert während 30 Tagen, d.h. ab Mittwoch, 1. September 2021 bis Donnerstag, 30. September 2021, im Rathaus Bad Ragaz, Gang 2. Obergeschoss, öffentlich auf. Die Visierung des Vorhabens im Gelände ist erfolgt.
 
Rechtsmittel betreffend Stein- und Blockschlagschutzprojekt Guschakopf:

Einsprache gegen das Baugesuch Stein- und Blockschlagschutzprojekt Guschakopf ist innert der Auflagefrist schriftlich beim Gemeinderat Bad Ragaz, Rathausplatz 2, 7310 Bad Ragaz, zu erheben. Öffentlich- und/oder privatrechtliche Einsprachen sind gemäss Art. 153 PBG, Art. 154 PBG und Art. 155 PBG innert der Auflagefrist schriftlich mit Antrag und Begründung einzureichen. Zur Einsprache ist berechtigt, wer ein eigenes schutzwürdiges Interesse hat. Es ist ausdrücklich zu erklären, ob es sich um eine öffentlich-rechtliche Einsprache, eine privatrechtliche Einsprache nach Art. 684 ZBG oder um eine übrige privatrechtliche Einsprache handelt.
 
Rechtsmittel betreffend Abtretung privater Rechte:

Gegen die Zulässigkeit der Abtretung von privaten Rechten kann innert der Auflagefrist beim Gemeinderat Bad Ragaz, Rathausplatz 2, 7310 Bad Ragaz, Einsprache erhoben werden. Allfällige Einsprachen haben einen Antrag, eine Darstellung des Sachverhaltes und eine Begründung zu enthalten.
 
Rechtsmittel betreffend Beitragsplan (Kostenverlegung):

Einsprache gegen den Beitragsplan (Kostenverlegung) ist innerhalb der Einsprachefrist gesondert bei der Schätzungskommission Guschakopf, Präsident Reto Walser, c/o Bänziger Partner AG, Staatsstrasse 44, Postfach 309, 9463 Oberriet, zu erheben. Die Einsprache richtet sich nach den Vorschriften über das Kostenverlegungsverfahren gemäss Strassengesetz. Im Übrigen richtet sich der Rechtsschutz nach den Vorschriften des Gesetzes über die Verwaltungsrechtspflege (sGS 951.1, VRP). Allfällige Einsprachen haben einen Antrag, eine Darstellung des Sachverhaltes und eine Begründung zu enthalten.

Gemeinderat Bad Ragaz



Datum der Neuigkeit 26. Aug. 2021