Willkommen auf der Website der Gemeinde Bad Ragaz



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Landschaft Gemeinde Bad Ragaz
  • Druck Version
  • PDF

Bad Ragaz mobil: Mitwirkung trotz Absage des vierten Forums möglich

    
Gemeinde Bad Ragaz
  
«Bad Ragaz mobil»: Mitwirkung trotz Absage des vierten Forums möglich
 
Die Gemeinde hat am Freitag, 6. November 2020 informiert, dass aufgrund der vom Bundesrat beschlossenen Massnahmen betreffend COVID-19 das 4. Forum vom nächsten Samstag, 14. November 2020, abgesagt werden musste. Die Gemeinde informiert daher mittels Medienmitteilung zu den geplanten Ersatzmassnahmen für die Sicherstellung der Mitwirkung und zum weiteren Vorgehen.
 
Beschluss Verkehrskonzept mit Bestvariante für die Entlastung des Dorfkerns bis Ende Jahr

Der Gemeinderat hat an seiner Klausur Ende Oktober 2020 Kenntnis genommen von den Ergebnissen der Verkehrserhebung wie auch vom Resultat der fachlichen Bewertung der in der Medienmiteilung vom 18. August 2020 vorgestellten sechst Varianten für die Entlastung des Dorfkerns. Er hat die fachlichen Empfehlungen mit den ebenfalls anwesenden Personen des kantonalen Tiefbauamts und des Planungsbüros EBP diskutiert und weitere Fragen formuliert, die noch geklärt werden müssen, bis die Bestvariante festgelegt werden kann. Der Gemeinderat verfolgt das Ziel, diese Fragen in den nächsten Wochen zu klären, damit das Verkehrskonzept inkl. der Bestvariante für die Entlastung des Dorfkerns durch den Gemeinderat beschlossen werden kann. Ziel des Planungsprozesses «Bad Ragaz mobil» ist weiterhin, dem Kanton die Umsetzung dieser Bestvariante für die Aufnahme ins 18. Strassenbauprogramm (2024-2028) zu beantragen. Der Kantonsrat wird über die Finanzierung der beantragten Projekte in den letzten beiden Kantonsrats-Sessionen im Jahre 2023 beschliessen.
 
Mitwirkung läuft weiter

Geplant war, die fachliche Arbeit zur vergleichenden Bewertung der sechs Varianten zur Entlastung des Dorfkerns am 4. Forum zu präsentieren und die Fragen der Teilnehmenden zu dieser Facharbeit zu beantworten. Diese Gelegenheit will der Gemeinderat der interessierten Bevölkerung weiterhin bieten. Er wird deshalb das detaillierte Verkehrskonzept im neuen Jahr öffentlich verfügbar machen und Fragen dazu beantworten, voraussichtlich in Bürgergesprächen. Auch zur Nutzungsstrategie für den Dorfkern, die parallel und unter Berücksichtigung derselben Grundsätze erarbeitet wurde, können noch Fragen gestellt werden. Eine Abschlussveranstaltung zum Verkehrskonzept und zur Nutzungsstrategie Dorfkern findet wie angekündigt im nächsten Jahr statt, sobald es die Pandemie-Umstände wieder zulassen.

Zeit nutzen und Strategie konkretisieren
Die Bestvariante wird nach Beschluss des Verkehrskonzepts weiter ausgearbeitet, damit die Gemeinde dem Kanton für das nächste 18. Strassenbauprogramm (2024-2028) mit der Eingabe bereits eine ausgereifte Projektidee überreichen kann. Zudem wird für weitere dringliche Massnahmen aus dem Verkehrskonzept, die im Zuständigkeitsbereich der Gemeinde liegen, zeitnah mit der Bearbeitung begonnen. Welche das sein werden, legt der Gemeinderat in seiner Legislaturplanung fest und kann ab Januar 2021 dem Bericht Verkehrskonzept entnommen werden. Gleichzeitig wird auch eine Publikumsfassung der beiden Konzepte erstellt, welche die wichtigsten Erkenntnisse und die Massnahmen auf der Zeitschiene übersichtlich darlegt. Diese wird voraussichtlich im Frühjahr vorliegen. Die aktuellsten Informationen werden jeweils auf der Homepage der Gemeinde publiziert.
 
Der Gemeinderat



Datum der Neuigkeit 11. Nov. 2020